zur Filmübersicht







Stabliste

Die gefrorenen Blitze (1967)

Teil 1: Target Peenemünde (Ziel Peenemünde)
Teil 2: Password Paperclip (Kennwort Büroklammer)

Regie:

János Veiczi

Drehbuch:

Harry Thürk, János Veiczi
(nach Motiven des Dokumentarberichts "Geheimnis von Huntsville"
von Dr. Julius Mader)

Musik:

Günter Hauk

Kamera:

Günter Haubold

Schnitt:

Ruth Ebel, Bärbel Winzer, Karin Kusche

Länge:

166 min    s/w

Inhalt:

Unter größter Geheimhaltung arbeitet man in Peenemünde seit einigen Jahren an der Konstruktion einer neuen, extrem wirksamen ballistischen Fernrakete. 1939 holt der "Raketenbaron" den ehrgeizigen Ingenieur Dr. Grunwald mit ins Boot. Im selben Jahr erhält der britische Geheimdienst in London unter dem Namen "Oslo Report" Informationen über eine geplante Waffe der Nazis mit Angriffsziel England. Aus Ungewissheit über die genaue Quelle und ihre Vertrauenswürdigkeit legt man den Bericht zunächst auf Eis. Nach intensiver Forschung und Versuchen entsteht 1942 das Aggregat A-4 in Peenemünde. Gerüchte über Hitlers "Wunderwaffe" verbreiten sich in alle Welt. So spannt sich bald ein internationales Netz von Antifaschisten zur Bekämpfung der Rakete. Die französische Widerstandsgruppe 'Marco Polo' gibt Details über Funk weiter, die polnische Untergrundorganisation schickt einen Kundschafter nach Deutschland, um dort mit Hilfe von Kommunisten und anderen aufrechten Deutschen Genaueres herauszufinden und in die Nähe des gut bewachten Objektes zu gelangen.
Währenddessen zeigen die Amerikaner Interesse an der Waffe selbst und wollen den an der Entstehung maßgeblich beteiligten Baron für sich gewinnen. "Gefrorene Blitze" nennen sie die weiterentwickelten V2-Raketen, die in einem unterirdischen Werk bei Nordhausen durch die Hände von Häftlingen aus dem Arbeitslager Dora schnellstmöglich in Serienproduktion gehen sollen, nachdem es im August 1943 zur massiven Bombardierung der Alliierten auf die Versuchsanstalt in Peenemünde kam. Eines der Opfer jener Nacht war Dr. Grundwalds Freundin Ingrid.

Der schon früher teils an der Verwendung seiner Schöpfung zweifelnde Wissenschaftler erkennt deutlich das verheerende Ausmaß seiner Arbeit, bereut zutiefst seinen Anteil an der Sache und entscheidet sich für sein Gewissen. Als Endkontrolleur deckt er nicht nur die geheime Gegenbewegung im Lager, sondern sabotiert seine eigene Konstruktion mit schwer nachweisbaren Mitteln. Bereits seit längerer Zeit befürchtet die Gestapo Sabotage und hat unter dem Befehl von Obergruppenführer Altenburger bisher manch gefährlichen Spion auf brutale Weise ausgeschaltet, wie beispielsweise die Absender des "Oslo Reports". Jetzt fällt der Verdacht auf Grunwald, den man zur Einschüchterung verhaften lässt. Der Baron erklärt ihn für unentbehrlich und bewirkt mit Diplomatie und Beziehungen schließlich seine Freilassung. Ein Angebot, mit ihm gemeinsam zum Ami überzulaufen lehnt Grundwald ab. Er will aus bitterer Erfahrung nie wieder seinen Kopf für derartige Raketenentwicklungen hergeben. Bei der Flucht vor dem vorrückenden Feind, der Verlegung der Produktion samt Arbeitskräften nach Norden, kommt die Konstruktion in die Hände der amerikanischen Armee, die die Menschheit jedoch laut eigenen Worten von der Barbarei befreien und keine neue beginnen will...

(Team Zutz)

Darsteller:

In den Hauptrollen:

Alfred Müller

...

Dr. Grunwald, Ingenieur

Leon Niemczyk

...

Stefan

Dietrich Körner

...

Raketenbaron

Emil Karewicz

...

Jerzy

Renate Blume

...

Ingrid

Ewa Wisniewska

...

Hanka

Werner Lierck

...

Obergefreiter Dräger

Georges Aubert

...

Pater Mollard

Reimar Joh. Baur

...

Dr. Hans Heinrich Kummerow, Ingenieur

Victor Beaumont

...

Chef des britischen Geheimdienstes

John Mercator

...

Colonel Edward G. Briggs

Mark Dignam

...

Sir John

 

In den polnischen Episoden:

Wieslaw Golas

...

Eisenbahner Edward

Adam Perzyk

...

Friedhofswärter

 

In den englischen Episoden:

Alan Winnington

...

Chef der Aufklärung

Peter Doherty

...

Befehlshaber des Fluggeschwaders

Searly Friedman

...

Marineattaché

Victor Grossman

...

Sekretär des Premiers

John Peet

...

Chef der englischen Abwehr

John Mitchell

...

englischer Leutnant

David Morgan

...

Stabschef der Armee

Cyril Pustan

...

Stabschef der Luftwaffe

 

In den französischen Episoden:

Clara Gansard

...

Micheline

Jean-Marie Lancelot

...

Brasson

Harald Hauser

...

Professor Delattré

Norbert Christian

...

Registrator

Bernard Papineau

...

Bravine

Lena Delanne

...

Jeanine

Myriam Sello-Christian

...

Madame

Clement Wróblewski

...

Wirt

 

In den deutschen Episoden:

Helmut Schreiber

...

Attaché des deutschen Generalkonsulats

Heinrich Narenta

...

Heinrich Himmler

Steffen Klaus

...

Colpi, Radiomechaniker und Kommunist

Jiří Vršťala

...

Professor Rahn

Gerd Michael Henneberg

...

Albert Speer

Achim Schmidtchen

...

Obergruppenführer Altenburger

Vera Oelschlegel

...

Fräulein Vogel, Sekretärin

Ingeborg Ottmann

...

Marianne Schröder

A. P. Hoffmann

...

Generaloberst

Fritz Diez

...

Adolf Hitler

Christoph Engel

...

OT-Offizier

Hans Pitra

...

Zenner

Heinz-Werner Pätzold

...

Generaloberst

Horst Schön

...

Oberst der Luftwaffe

Hannjo Hasse

...

SD-Offizier Zech

Erich Brauer

...

OT-Mann Max Schröder

Heidrun Polack

...

dunkelhaariges Mädchen

Petra Hinze

...

blondes Mädchen

Renate Geißler

...

lesendes Mädchen

Theresia Wider

...

brünettes Mädchen

Uwe-Detlev Jessen

...

Feldgendarm

 

In weiteren Rollen:

Michail Uljanow

...

Alexej Gorbatow

Hans-Joachim Hegewald

...

Lagerkommandant Klamm

Hans Lucke

...

Albert Kuntz, Häftling

Hans Hardt-Hardtloff

...

Erwin Paulsen, Häftling

Johannes Maus

...

Häftling

Albert Zahn

...

Lageraufseher

Jochen Diestelmann

...

Adjutant vom Generaloberst

Gerd Staiger

...

OT-Offizier

Fritz Mohr

...

Raketenforscher

Rolf Ripperger

...

Hitlers Adjutant

Siegfried Loyda

...

Adjutant von Altenburger

Horst Gill

...

Lageroffizier

Christoph Beyertt

...

SS-Gruppenführer

Heinz Schröder

...

Major

Günter Junghans

...

Leutnant

Harald Moszdorf

...

Funker

Harry Merkel

...

Funker

Willi Schrade

...

Bruder des Raketenbarons

Herbert Dirmoser

...

Vater des Raketenbarons

Maria Rouvel

...

Mutter des Raketenbarons

Werner Toelcke

...

SD-Offizier in Frankreich

Ingolf Gorges

...

junger Franzose

Waclaw Kowalski

...

alter Bauer

Andrzej Krasicki

...

Kommandant der Partisanen

Zdzislaw Maklakiewicz

...

Holzfäller

Bogusz Bilewski

...

Arzt

Karin Beewen

...

kranke Frau

Edwin Marian

...

Co-Pilot

Peter Herden

...

amerikanischer Captain

Elliott Sullivan

...

amerikanischer General

Iván Darvas

...

Atomwissenschaftler

Reinhard Michalke

...

MP-Sergeant

Billy Mullis

...

MP-Offizier

nach oben zur Filmübersicht nach Hause