zur Darstellerübersicht

Brigitte Krause - Progress Starfotokarte
Foto: Waltraud Denger

Brigitte Krause

* 09.03.1929, Berlin
† 29.04.2007, Berlin

Biographie

Das junge, frische Mädel mit den dunklen Haaren absolviert von 1948 bis 1950 das Nachwuchsstudio der DEFA und erhält dort einen Anfängervertrag. Ab 1952 arbeitet sie auch an Bühnen in Altenburg, Halle, Potsdam und Berlin, sie gehört schließlich von 1965 bis 1989 zum Ensemble des legendären Berliner Kabaretts "Distel". Bereits 1949 spielt sie markante Rollen bei der DEFA, so die Christel in dem heute noch sehenswerten Streifen "Die Buntkarierten". Auch in den folgenden Inszenierungen sind es meist "junge Mädchen voller Natürlichkeit und Einfachheit", die Brigitte Krause darzustellen hat. Als das neue Medium Fernsehen seine Programmversuche startet, gehört die Künstlerin dort mit zu den "Pionieren der ersten Stunde". Später gelingt ihr mühelos der Wechsel ins Mütterfach - patente Frauen mit dem Herz auf dem rechten Fleck sind nun ihre Domäne. Neben der Bühnen-, Film- und Fernseharbeit findet Brigitte Krause noch Zeit zum Synchronisieren und für den Funk. Dort ist sie u.a. viele Jahre in der Erfolgsserie "Neumann - zweimal klingeln" präsent. Als echte Komödiantin erweist sich die Krause in den Silvesterschwänken um das "Ferienheim Bergkristall", die in den 80er Jahren über den Bildschirm flimmern. Nach 1989 kann man die Schauspielerin noch in einigen kleineren Fernsehrollen erleben, dann beendet sie ihre Laufbahn und widmet sich den Hobbys, zu denen das Reisen in ferne Ländern gehört.
Während der Dreharbeiten zu dem Streifen "Musterknaben" hatte Brigitte Krause den Schauspieler Gerd Biewer (1926-1981) kennengelernt, den sie später heiratete. Die 1964 geborene Tochter Maxi Biewer wurde ebenfalls Schauspielerin und ist als "Wetterfee" des Fernsehsenders RTL weithin bekannt.

(Volker Wachter)

Filmographie (Auswahl)

Jahr

Filmtitel

Rolle

1949

Die Buntkarierten

Christel

1949

Rotation

Inge

1950

Der Rat der Götter

Kätchen

1951

Zugverkehr unregelmäßig

Inge Marten

1952

Roman einer jungen Ehe

Brigitte Dulz

1955

Einmal ist keinmal

Anna Hunzele

1955

Marysa (TV)

Marysa

1957

Marguerite : 3 (TV)

Marguerite

1958

Fiete im Netz

Lehrerin

1958

Der Prozeß wird vertagt

Lotti

1958

Sonnensucher

Berta Mattusche

1959

Reifender Sommer

Renate

1959

Simplon-Tunnel

Rosa

1959

Musterknaben

Thea Willinger

1960

Leute mit Flügeln

Betty Bartuschek

1960

Alwin der Letzte

Barbara Wendt

1960

Die Flucht aus der Hölle (TV)

Hannelore Puchmann

1961

Die Liebe und der Co-Pilot

Rita Wolf, Schlagersängerin

1962

Das verhexte Fischerdorf

Lore Fiedler

1962

Die Nacht an der Autobahn (TV)

Elsbeth Kramer

1963

Die Glatzkopfbande

Kirsten Köster, Journalistin

1965

Nichts als Sünde

Maria

1966

Die Söhne der großen Bärin

Jenny

1966

Ohne Kampf kein Sieg (TV)

Baby Caracciola

1968

Wir lassen uns scheiden

Frau Hellwig

1969

Verdacht auf einen Toten

Margot Dege

1971

Dornröschen

Fee

1971

Polizeiruf 110: Der Fall Lisa Murnau (TV)

Postbeamtin

1974

Der Leutnant vom Schwanenkietz (TV)

Ursula Behnke, "Post-Frieda"

1976

Nelken in Aspik

R. Ribnitz-Damgarten, Kritikerin

1978

Rentner haben niemals Zeit (TV-Serie), Ep. "Der Star"

Frau Locke

1983

Ferienheim Bergkristall: Silvester fällt aus (TV)

Frau Heimboldt

1985

Ferienheim Bergkristall: Ein Fall für Alois (TV)

Frau Heimboldt

1987

Polizeiruf 110: Die alte Frau im Lehnstuhl (TV)

Frau Meinke

1987

... und ich dachte, du magst mich

Köchin

1988

Danke für die Blumen (TV)

Martha Domasch

1988

Die Weihnachtsgans Auguste (TV)

Stimme der Gans

1991

Rückkehr ins Leben (TV)

Schwester Gertraude

1995

Die Wache (TV-Serie)

 

1995

Mona M. (TV-Serie)

 

nach oben Filmsterne A-Z nach Hause