zur Darstellerübersicht

Sabine Thalbach

Sabine Thalbach

* 04.08.1932, Berlin
† 30.09.1966, Berlin

Biographie

Sie nimmt bei Annemarie Steinsieck Schauspielunterricht und gibt 1949 ihr Debüt als stumme Kattrin in der "Mutter Courage" am Berliner Ensemble, wo sie für die erkrankte Angelika Hurwicz einspringen darf. Der Brecht-Bühne bleibt sie bis zu ihrem frühen Tod treu, sie spielt aber auch am Deutschen Theater. Seit 1951 sieht man sie häufig in abendfüllenden DEFA-Streifen und "Stacheltier"-Kurzfilmen, später auch in vielen Fernsehproduktionen. Die Thalbach verkörpert sowohl zerbrechliche Frauen, wie die verführte Unschuld Agnes Göpel im "Untertan" (1951), als auch derb-komische Figuren. Mal ist sie eine schnippische Verkäuferin, mal eine altkluge Sekretärin oder ein nicht sonderlich attraktives Mauerblümchen mit spitzem Mundwerk. Aus ihrer Verbindung mit dem Regisseur Benno Besson entstammt die Tochter Katharina Thalbach, die sehr erfolgreich als Schauspielerin und Regisseurin arbeitet. Auch deren Tochter Anna Thalbach hat eine schauspielerische Laufbahn eingeschlagen.

(Volker Wachter)

Filmographie (Auswahl)

Jahr

Filmtitel

Rolle

1951

Der Untertan

Agnes Göpel

1952

Schatten über den Inseln

Halgir

1952

Sein großer Sieg

Lottchen

1953

Anna Susanna

junges Mädchen im Gemüseladen

1953

Das Stacheltier: Schule der Höflichkeit

Verkäuferin

1954

Das Stacheltier: Der vorbildliche Kunde

Verkäuferin

1955

Wer seine Frau lieb hat...

Inge

1956

Die Millionen der Yvette

Elvira, Bankierstochter

1956

Moral (TV)

Elfie Beermann

1956

Fuhrmann Henschel (TV)

Franziska

1957

Die Hexen von Salem (DDR/FRA)

Kitty

1957

Vergeßt mir meine Traudel nicht

Wäsche-Verkäuferin

1958

Das Lied der Matrosen

Dame vom Luisenbund

1958

Klotz am Bein

Lotte

1959

Die Premiere fällt aus

Frl. Ahlmann, Bühnenbildnerin

1959

Der kleine Kuno

Mutter von Petra

1959

Senta auf Abwegen

Lieschen Kallweit

1959

Musterknaben

Röschen Grimm

1960

Leute mit Flügeln

Braut des angetrunkenen Soldaten

1960

Hochmut kommt vor dem Knall

Sprecherin im Rundfunk

1960

Gerichtet bei Nacht (TV)

Frau im Treppenhaus

1960

Kein Ärger mit Cleopatra

Wäscherin

1961

Drei Kapitel Glück

Ursula

1961

Der Mann mit dem Objektiv

Kollegin vom Betriebsfunk

1961

Der Ermordete greift ein (TV)

Lieschen

1962

Das Stacheltier: Der Dickhäuter

Dramaturgin

1963

Jetzt und in der Stunde meines Todes

Sekretärin von Müller

1963

Karbid und Sauerampfer

Frau auf dem Friedhof

1964

Geliebte weiße Maus

Dame im VPKA

1965

Engel im Fegefeuer

Gouvernante

1965

Lots Weib

Sekretärin

1965

Tiefe Furchen

Schwarzmeerdeutsche

1965

Aus dem Tagebuch eines Minderjährigen (TV-Serie)

Frau Zimpel

1966

Irrlicht und Feuer (TV)

Erika

1967

Ein Lord am Alexanderplatz

Angestellte

1967

Kleiner Mann - was nun? (TV)

Marie Kleinholz

nach oben Filmsterne A-Z nach Hause